#1

Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 01.10.2015 09:04
von Jayson Casey | 141 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 07.10.2015 15:06
von Barry Casey | 39 Beiträge

Am Pc sitzend starrte ich auf die Uhr,gleich muss ich los um nicht zu spät zu kommen. Zwar hatte ich noch über eine Stunde zeit aber ich wollte nicht zu spät sein und genau das hatte ich auch geschafft als ich schließlich viel zu früh losfuhr und direkt auf dem Parkplatz vor der Bar meines Bruders Parkte
Ich wusste das ich Heute eigendlich nicht Arbeiten musste aber ich war mit Alice verabredet,eine der Wenigen Personen mit denen ich auch außerhalb meines Headsets sprach.
Ich hockte mich direkt vor die Bar auf die kleine Bank und wartete auf sie,wusste aber das ich viel zu früh dran war und spielte kurz mit dem Gedanken reinzugehen aber ich wollte nicht das mein bruder mich dann zum Arbeiten verdonnerte nur weil jemand kurzfristig ausgefallen war.
Zwar arbeitete ich gerne mal für ihn mit aber nicht heute,ich hatte sowieso nicht oft eine Verabredung geschweigedenn überhaupt jemanden mit dem ich mich Freiwillig traf und da würde es jetzt überhaupt nicht passen.
Ich sah auf die uhr an meinem handgelenk und tippelte nervös mit dem Fuß hin und her,eine Blöde angewohnheit die ich hatte und die ich viel zu oft tat.

@Alice Huxley


nach oben springen

#3

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 07.10.2015 19:33
von Alice Huxley | 50 Beiträge

Mit meinen Kopfhörern auf den Ohren fuhr ich die Straße auf meinem Fahrrad entlang. Zugegeben, es wäre praktischer, wenn ich endlich mal einen Führerschein machen würde, aber solange mein Fahrrad noch funktionierte, sah ich keinen zwingenden Grund dafür. Außerdem hatte ich eh nicht das Geld mir ein Auto zu kaufen. Von dem Kellnerjob im Café meiner Eltern konnte ich mir so gerade meine Wohnung, mein Leben und das meiner Hunde leisten, aber ganz sicher kein Auto.
Ich war auf dem Weg Barry, jemanden den ich noch von damals aus der Schule kannte, zu treffen. Leider kannte ich ihn nur halb so gut wie ich es gerne täte, denn das was ich bei unseren seltenen Verabredungen so von ihm mitbekam, war doch sehr angenehm. Ich hatte nur das Gefühl, dass er sich ziemlich von seiner Umwelt abschirmte, wieso genau konnte ich nicht sagen, aber er hatte, wie jeder andere der das tat, sicherlich einen verständlichen Grund. Manchmal erinnerte er mich ein bisschen an mich selbst, während meiner schlimmen Phasen. Ich hatte auch fast nur in meinem Zimmer, vor meinem PC gesessen und na ja...meine Zeit mit Spielen vergeudet. Was nicht bedeutet, dass es mir keinen Spaß gemacht hätte. Ich spielte noch heute ziemlich gerne...bevorzugt Konsole, aber auch gegen Onlinegames auf dem PC hatte ich dann und wann nichts einzuwenden.
Er hatte mir gesagt, dass wir uns vor der Bar seines Bruder treffen würden, in solchen Momenten war ich wirklich froh, dass man sich in New Heaven etwa so gut verlaufen konnte wie in einem abgeschlossenen 2m² Raum. Denn ich ging selten in Bars und wenn ich dann mal an einer vorbei kam, merkte ich mir nicht wo diese stand oder wie der Name dieser Bar gewesen war. Ich beschränkte mich auf Buchläden und andere Einrichtungen. Alkohol versuchte ich grundsätzlich zu vermeiden.
Ich wurde aus meinen Gedanken gerissen, als ich bei grün über eine Kreuzung fuhr, aber trotzdem fast von einem Auto angefahren worden wäre. Es endete in einem vermutlich alles andere als elegantem Ausweichmanöver, bei dem ich fast von meinem Fahrrad gefallen wäre. Der Autofahrer musste eine Vollbremsung hinlegen und wäre wohl fast gegen sein Lenkrad geknallt. Ich schüttelte nur verständnislos den Kopf über die fahrlässige Fahrweise und setzte meinen Weg dann unbeirrt fort. Durch meine Kopfhöhrer schallte jetzt 'American Idiot' von Green Day und ich klopfte mit meinem linken Zeigefinger den Rhythmus auf meinen Lenker. Und ehe ich mich versah konnte ich auch schon Barry vor einem Gebäude sitzen sehen, von dem ich jetzt mal ausging, dass es besagte Bar war. Als ich nur noch wenige Meter von ihm entfernt war, stieg ich ab rief im ein: "Hey!" zu.
Mein Fahrrad plazierte ich in den Fahrradständer, ich stellte meine Musik aus und dann lief ich die letzten Schritte und begrüßte ihn noch mal.
"Hey, wie gehts dir so?"
Während ich geduldig auf eine Antwort wartete, hing ich mir meine Kopfhörer um den Hals und versuchte daraufhin meine Haare zu einem halbwegs annehmbaren Zopf zu bändigen, da diese nach der Fahrradfahrt etwa so geordnet waren, wie ein PvP-Fight auf einem Noobserver. Ja, meine Vergleiche wandelten immer auf dieser Ebene und deswegen erwartete ich auch nicht, dass jeder verstand was ich sagte, aber ich ging eigentlich davon aus, dass man immer irgendwie nachvollziehen konnte, was ich sagen wollte.

@Barry Allen




nach oben springen

#4

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 08.10.2015 15:09
von Barry Casey | 39 Beiträge

Ich wartete immer ungeduldiger auf die Junge dame mit der ich damals zusammen die Schulbank drückte,ich hatte jedoch nie bemerkt das sie mehr von mir wissen wollte oder das sie wirklich Interesse daran hatte sich mit mir zu treffen immerhin tat das sonst kaum einer, meistens hatten sie sich über mich Lustig gemacht und mich Verarscht weshalb ich nur noch abgeschirmt war.
Als Alice dann angefahren kam mit dem Fahrrad stand ich auf und grinste leicht "Hey" rief ich ihr zu und ging dann direkt zum Fahrradständer wo sie ihr rad abstellte.
Umarmte sie vorsichtig und leicht bevor ich sie wieder ansah "ich glaub mir gehts ganz gut,und dir so?" leicht legte ich den Kopf schief und zeigte auf die Bank "Ich hab uns Zwei Cola raus geholt,ich hoffe das ist okay?" ich wusste ja das sie keinen Alkohol trank,genau wie ich denn ich hielt auch nichts davon genausowenig wie von Rauchen.
Ich setzte mich auf die Bank und lehnte mich mit meinen Ellenbogen auf meine Knie nachdem ich ihr die Cola reichte "Ich war mal wieder viel zu Früh hier" gestand ich ihr dann und wurde leicht rot dabei,war ja nicht das erste mal das ich viel zu früh zu einem Termin erschien. Leider war dies eine meiner Blöden angewohnheiten die ich nicht mehr los wurde "Und,hat sich bei dir was neues Getan?"


@Alice Huxley


nach oben springen

#5

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 10.10.2015 02:01
von Alice Huxley | 50 Beiträge

Noch immer nebenbei mit meinen Haaren beschäftigt, schenkte ich ihm ein Lächeln, als er sagte er glaube, dass es ihm gut ginge. Also entweder man wusste es, oder man wusste es nicht. Trotzdem antwortete ich: "Das freut mich, mir gehts ganz gut." Jedenfalls wenn man von dem Fat absah, dass ich gestern Blut gespendet hatte und deswegen noch immer ein bisschen zu wenig Zucker in meinem Körper hatte, weswegen ich auch froh war, als er auf die die zwei Colaflaschen deutete, die er auf die Bank gestellt hatte. Purer, flüssiger Zucker, vermischt mit Koffein und irgendwelchen anderen Zusatzstoffen war genau das was ich jetzt brauchte. Außerdem schmeckte es verdammt gut. "Ja, das ist super!", verlieh ich meiner Begeisterung Ausdruck
Ich folgte ihm also zu der Bank und ließ mich neben ihn auf das Holz fallen, dann nahm ich die Flasche entgegen die er mir reichte. Noch bevor er seine Hand wieder komplett zurückgezogen hatte, hatte ich schon den Deckel entfernt und kurz darauf nahm ich den ersten Schluck. Es war eine Tragödie, dass dieses Getränk so ungesund war, denn wäre das Gegenteil der Fall, würde ich mich vermutlich nur davon ernähren.
"Ist doch nicht die schlechteste Eigenschaft...wenngleich es dazu führt, dass du warten musst. Oft...und lange...okay ich nehme die komplette Aussage von gerade zurück, es ist total unpraktisch wenn man zu früh da ist." Unweigerlich musste ich über meine eigene Aussage grinsen, was mit Sicherheit seltsam aussah, aber in diesem Moment war mir das relativ egal. Auf die Frage ob in letzter Zeit etwas neues in meinem Leben passiert wäre, musste ich erst kurz überlegen. "Na ja, nicht wirklich. Ich hab meine Hausarbeit fertig geschrieben, aber an sonsten so ziemlich das Übliche. Essen, schlafen, atmen, meine Hunde davon abhalten meine Wohnung auseinander zu nehmen...", nach einer kurzen Denkpause fügte ich noch hinzu, "Ach so, ab und an war ich auch arbeiten, und du so? Was macht dein Leben?"
In diesem Moment wurde mir mal wieder bewusst wie langweilig mein Leben war. Dir wurde immer gesagt, das Studentenleben wäre wild und voller Partys, aber ich verpasste wohl den ganzen Spaß. Den mein Leben war nichts als Vorlesungen, Hausarbeiten, Prüfungen und der ganze andere Kram der auf einen zukam, wenn man erwachsen wurde...so wie zum Beispiel mit Fremden telefonieren um einen Arzttermin auszumachen...grauenhaft.
"Übrigens schon dich auch mal wieder zu sehen", merkte ich leicht lachend an. Denn wirklich oft sah ich ihn wirklich nicht. Und ich war mir auch ziemlich sicher, dass sich das auch bei anderen so verhielt. Allgemein hatte ich langsam das Gefühl, dass ich eine der wenigen war, die ihn überhaupt außerhalb seines Headsets zu sprechen bekamen. Traurige Tatsache...
Ich schwieg ein wenig und beobachtete stattdessen mehr oder weniger interessiert die Wolke am Himmel über uns. Oder treffender, die graue Masse die sich unbarmherzig über den Himmel zog, während ich hin und wieder einen Schluck meines Getränks nahm.

@Barry Casey




nach oben springen

#6

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 11.10.2015 19:22
von Barry Casey | 39 Beiträge

Innerlich war ich erleichtert das sie Cola mochte,und das sie es nicht Doof fand das ich ihr die einfach mit rausgebracht hatte. Schmunzelte dann als sie sich zu mir Setzte "Ja ich weiß aber ich habs irgendwie,Jedes mal bin ich zu Früh aber vermutlich weil ichs nicht abwarten kann dich zu sehen" Kurz wurde ich Rot und hoffte das sie dies nicht bemerkte,versuchte dann aber einfach weiter zu erzählen "Und weil ich angst habe zu Spät zu kommen denn das macht einen Schlechten Eindruck" Ja sie sollte eigendlich nicht wissen das dass erste mehr zutraf,denn wenn sich schonmal jemand mit mir Verabredete und dann auch noch Weiblich war wurde ich immer unnötig Nervös.
"Ich Arbeite immernoch in der Bar hier" zeigte hinter mir auf den Laden und grinste dann "Und sonst ist alles wie immer,ich hab mir grad ein neues Mainboard für meinen Pc gekauft und muss das nachher noch einbauen.
Ja sie war wirklich eine der wenigen die mich so zu sprechen bekamen aber nur weil ich selber schuld war doch das gab ich nicht zu und es war einfacher so zu Leben als mir Freunde suchen zu müssen und Krampfhaft eine Familie aufbauen zu wollen. Als sie mir sagte sie freute mich zu sehen Lächelte ich leicht "Ich freu mich auch,und mein Bruder freut sich sicher wenn er sieht das ich mit einem Mädchen hier sitze" denn der dachte schon immer das ich Schwul sei,dabei war ich das gar nicht.

@Alice Huxley


nach oben springen

#7

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 13.10.2015 04:16
von Alice Huxley | 50 Beiträge

Mir schlich sich ein Grinsen auf die Lippen als er sagte, dass er Angst habe zu spät zu kommen, da das unhöflich sei. Ich selbst kannte das Gefühl, trotzdem war ich eine chronische Pünktlichkommerin. In meinem ganzen Leben konnte ich mich nicht daran erinnern jemals zu spät gekommen zu sein, ein Talent wie ich fand.
Ich nickte verstehend, als er erzählte, dass er sich ein neues Mainboard gekauft hatte. Ich selbst hatte mir meinen Computer damals selbst zusammengebaut, deswegen musste ich teilweise auch Teile austauschen. Ätzende Detailarbeit.
Dass er noch immer in der Bar von seinem Bruder arbeitete, wunderte mich nicht wirklich. Ich wusste, dass er im Prinzip nichts gegen seinen Job einzuwenden hatte, wobei ich ihn mir nur schwer hinter einer Bar vorstellen konnte, aber das war ja auch nicht meine Sache.
Ich musste laut lachen, als er zur Sprache brachte, dass sein Bruder sich freuen würde ihn mit einem Mädchen hier sitzen zu sehen. Klar, ich wusste, dass die ein oder andere Person dachte, dass Barry schwul war...vermutlich deswegen, weil er sich selten mit Menschen und erstrecht seltener mit Mädchen sehen ließ. Tatsächlich war ich meines Wissens nach das EInzige Subjekt meines Geschlechts mit dem er Kontakt pflegte.
Ich nahm noch einen Schluck meiner Cola und setzte mich wieder auf und legte ihm meine Hand auf die Schulter. "Solltest dich einfach etwas mehr außerhalb deines Schneckenhäusschens sehen lassen. Dann würde auch nicht jeder denken du wärst schwul." Ich musste wieder lachen und warf meinen Kopf ein wenig nach hinten dabei. "Nein, aber ganz ehrlich. Du musst ja langsam an einem Vitamin D Mangel leiden."
Denn wenn ich so darüber nachdachte, war ich ihm noch nie zufällig über den Weg gelaufen. Und das in einem so kleinen Städtchen. Ich wusste zwar, dass er in Little Creek im Haus seiner verstorbenen Großmutter wohnte, aber in Little Creek gab es nicht gerade viele Geschäfte, deswegen wunderte es mich, dass ich ihn wirklich noch nie außerhalb festgesteckter Zeitfenster gesehen hatte.

@Barry Casey




nach oben springen

#8

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 13.10.2015 12:31
von Barry Casey | 39 Beiträge

Ich selber war auch noch nie zu spät gekommen,dank meines dranges viel zu früh los zu müssen zumindest dachte ich immer das es genau daran lag. Ja sie war wirklich die einzige Weibliche Person mit der ich Öfter zutun hatte,hinter der Bar hatte ich zwar auch oft mit Frauen zutun doch wollten die meistens nur einen Drink bestellen und waren danach auch schnell wieder weg und Interesse an einer dieser Frauen hatte ich sowieso nie wirklich,warum auch.
Als sie das mit meinem Schneckenhäuschen ansprach grinste ich schief "Selbst wenn ich öfter draußen wäre würde das nichts ändern,Menschen haben immer eine Meinung von jemanden und die lässt sich schwer ändern außerdem hab ich hier sowieso kaum jemanden wo es mich Interessiert was sie von mir halten" gab ich dann von mir und trank einen schluck meiner kalten Cola "Und wo soll ich sonst hin gehen wenn ich nicht Arbeite?" sie hatte ja auch nicht immer Zeit und ihr auf die Pelle rücken wollte ich auch nicht weshalb ich dann Lieber in meinem Warmen Schlafzimmer am Zocken war.
Mein Bruder hatte mal damit gedroht mir einen Hund zu Kaufen damit ich mehr raus ging aber das hatte er zum Glück nicht wahr gemacht,ich war mit meiner Schildkröte im Terrarium zufrieden. "Wie läuft dein Studium so?" ich selber studierte ja auch noch auch wenn ich die meisten Vorlesungen schwänzte weil ich nicht raus wollte,meine Arbeiten waren aber dennoch immer Super.

@Alice Huxley o


nach oben springen

#9

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 17.10.2015 04:54
von Alice Huxley | 50 Beiträge

Ich nahm meine Hand wieder von Barrys Schulter und schenkte ihm ein Lächeln. Manchmal tat er mir ein wenig leid. Nicht auf eine böse gemeinte Art und Weise, aber er wirkte manchmal einfach so einsam. Ich selbst hatte eine lange Zeit auf soziale Kontakte verzichtet und meien Zeit überall nur nicht draußen verbracht.
Etwas zweifelnd hob ich eine Augenbraue als er fragte wo er hingehen sollte, außer arbeiten. "Sport? Geh doch mal laufen oder Fahrrad fahren, danach wirst du dich besser fühlen als vorher. Zwar ausgepowert, aber gut", antwortete ich deswegen. Mein Blick wanderte etwas an ihm herauf und herunter. Es war nicht so, dass er unbedingt Sport gebraucht hätte, er hatte wohl einfach einen verdammt guten Stoffwechsel...oder er aß einfach wenig, darüber wollte ich keine Mutmaßungen anstellen. "Oder triff dich öfter mit Leuten. Auch ich hab mehr als einmal alle zwei Monate Zeit mich mit dir zu treffen. Außerdem musst du auch mal ein Bisschen aus deiner Comfort Zone kommen", ich fühlte mich gerade etwas wie ein Motivationscoach, weswegen ich kurz darüber nachdachte ob ich weitersprechen sollte, fügte dann aber noch hinzu: "Und sind wir mal ganz ehrlich. So schlecht siehst du gar nicht aus."
Irgendwer musste das ja mal sagen. Denn wenn ich ehrlich war, konnte ich mich nicht erinnern, dass er jemals mit jemandem zusammen gewesen war. Und wenn, dann musste das schon eine ganze Zeit her sein.
"Ey, versuchst du etwa von dir abzulenken?", fragte ich gespielt entsetzt, und konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen. Mir war es aber auch wirklich ein Rätsel wie er jetzt auf mein Studium kam.

@Barry Casey




nach oben springen

#10

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 21.10.2015 13:06
von Barry Casey | 39 Beiträge

Kurz verzog ich das Gesicht als ich hörte was sie vorschlug "mhh nää,ich glaube das ist nichts für mich ich war damals in der Schule schon nicht wirklich Sportlich und an der Uni der Sportunterricht reicht mir" auch wenn dieser meiner meinung nach eh völlig nutzlos war,ich würde die Zeit lieber für andere Dinge nutzen denn Sport brauchte man doch im Leben kaum noch.
Klar,sie hatte schon recht aber ich war mir nicht sicher ob ich wirklich so leben konnte wusste ich nicht. Mir gefiehl es so und ich wüsste auch nichts was ich ändern wollen würde.
"naja ja,ich will dich nur immer nicht Nerven" und aufdrängen wollte ich mich auch immer nicht weshalb ich dann immer nicht mehr wollte als mich nur ein paar mal mit ihr zu Treffen. Mit Komplimenten konnte ich nicht umgehen,weshalb ich nun auch mehr rot anlief "D..Danke du auch nicht,also ich meine du .." kurz sah ich sie verlegend schmunzelnd an "Du siehst auch toll aus" Nein mit jemanden zusammen war ich noch nie gewesen,da waren zwar ein Paar Mädchen aber da war nie was erstes weil ich meistens immer vorher die Bremse anzog.
"Merkt man da etwar? Ich rede nicht so gerne über mich,du bist viel Interesannter" zumindest für mich,ich redete gerne über sie und auch über die Schule aber am meisten über sie und ich konnte mir nicht verneifen ihr Lächeln zu erwiedern.


@Alice Huxley


nach oben springen

#11

RE: Parkplatz | vor der Bar | Eingang

in Billard Bar Nightmare 24.10.2015 15:34
von Alice Huxley | 50 Beiträge

Ich schüttelte den Kopf. "Wenn du mir so auf die Nerven gehen würdest, glaubst du ich wäre dann hier?" Ich sah ihn zweifelnd an. Dass er so wenig vom mir hielt war echt schade. Er war einer der wenigen Personen, bei denen ich mir nicht regelmäßig dachte, dass ich sie umbringen wollte. Klar, dass er ein quasi non-existentes Selbstbewusstsein hatte, konnte einen schon in den Wahnsinn treiben, aber nur wenn man es auch zuließ. Ich für meinen Teil, hatte mich mittlerweile daran gewöhnt, dass ich regelmäßig Motivationscoach spielen musste.
"Wenn du keinen Sport machen willst, dann kannst du auch gerne das ein oder andere Mal mitkommen, wenn ich mit Holmes und Watson unterwegs bin." Ich hatte ihm schon öfters angeboten, dass er mit mir und meinen Hunden spazieren gehen konnte, aber wirklich was drauß geworden, war es noch nicht. Schade eigentlich, wenn ich so darüber nachdachte.
Ein leichtes Lächeln schlich sich auf meine Lippen, als ich das Kompliment von Barry bekam. "Ich weiß", sagte ich gespielt eingebildet und warf demonstrativ meinen Zopf nach hinten. Daraufhin konnte ich ein leises Lachen nicht aufhalten.
"Ich und interessant? Ich bin nicht viel interessanter als du, Barry. Aber bitte versteh doch, dass ich mir Sorgen um dich mache. Man sieht dich kaum in der Uni, außer wenn gerade eine Arbeit ansteht, und draußen bist du auch nie...Ich will nur nicht, dass du nachher einsam und allein stirbst...Du hast so eine tolle Persönlichkeit, aber du lässt nicht zu, dass das irgendwer merkt. Ich kenn das, ich hab das auch lange gemacht und in der Zeit hatte ich damit auch keine Probleme, aber im Nachhinein betrachtet war das der größte Fehler den ich je gemacht hab."
Ich machte mir wirklich Sorgen um ihn und auch wenn ich normalerweise keine Reden hielt, wie diese, war ich der Überzeugung, dass es mal an der Zeit war, dass ihm jemand mal zeigte was es hieß zu leben und vor allem sein Leben zu genießen. Und ich meldete mich als Freiwillige...

@Barry Casey




nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dean Morgan
Besucherzähler
Heute waren 44 Gäste , gestern 44 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 344 Themen und 6878 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: