#1

Probepost für Brooke McIntyre

in Probeposts 11.10.2015 19:50
von Maurice Terrell | 722 Beiträge

Hier kannst du deinen alten Probepost einfügen und rebekkah wird dir dann Bescheid geben!
Wenn sie dich durch winkt, darfst du dich registrieren ^^


@Rebekkah Jaxon




"Ich bin Bruceman! Ich bin Batwayne!...... Ich brauch professionelle Hilfe..."

zuletzt bearbeitet 11.10.2015 19:53 | nach oben springen

#2

RE: Probepost für Brooke McIntyre

in Probeposts 11.10.2015 20:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Yay, vielen Dank

Wie jeden Abend - wenn in Las Vegas die Sonne untergeht und die Nacht in die bunten Lichter der Stadt getaucht wird - beginnt für mich, wie üblich, die Schicht in einer angesagten Bar mitten im Geschehen. Wen wundert's? Immerhin ist so ziemlich alles mitten im Geschehen in der größten Stadt vom Bundesstaat Nevada ... alles andere wäre entweder vollkommen hirnrissig oder aber selbst zerstörerisch. Hm. Hier jedenfalls musste ich mir noch nie Gedanken darum machen ob mein Arbeitsplatz auch noch im nächsten Monat sicher ist und wenn ich mir meinen Chef so ansehe ... dann dürfte er auch heute wieder äußerst zufrieden sein mit dem täglichen Umsatz des Geschäfts. Auch nicht weiter verwunderlich. Gefüllt ist die Bar immer! Ob mit den Bürgern der Stadt, wo man natürlich die vielen Gesichter schon kennt und die Wünsche der Einzelnen schon kennt ohne groß nachfragen zu müssen was ihr Herz so begehrt, die vielen Touristen die ihre Urlaube hier verbringen und hier so das eine oder andere Getränk zu sich nehmen, wenn sie sich aus der Spielhölle lossagen können oder aber die ... Marines! Wie man sieht mangelt es uns hier nicht gerade an Abwechslung! Auch ein Grund warum es mir so unglaublich viel Spaß macht hier zu arbeiten. Man lernt immer wieder neue Leute kennen. Ein paar Schnapsleichen hat man immer dazwischen, so wie der Herr der mir gerade auf die Theke sabbert weil er seinen Kopf nur mehr schwerlich gerade auf den Schultern halten kann. "Na, vielleicht wäre ein Glas Wasser besser für dich." Nein, das ist ganz sicher keine Frage, sondern eine Feststellung die resolut von mir durchgezogen wird. Das Glas Wasser bekommt er direkt vor die Nase gesetzt. Etwas lauter als geplant aber immerhin hab ich so wieder seine Aufmerksamkeit um ihm mit einem freundlichen, fast schon Engelsgleichen Lächeln zu begegnen während er nur zwei Finger an die Schläfe tippt um sich zu bedanken und mir nichts weiter übrig bleibt um mit einem Tuch noch einmal über die Theke zu wischen. Ehe die nächste Runde Kurze fertig gemacht wird damit sie an den Tisch der Jungs gebracht wird ... die ganz offensichtlich ein paar Tage frei haben. Ausgelassene Stimmung, durchwoben mit dem lauten Gelächter und den für mich doch wiederkehrenden - schönen - Erinnerungen an jene Schicht in der sich meine Ansichten vielleicht auch ein Stück weit geändert haben!

Wenn es für mich zu der Zeit sonst immer vollkommen außer Frage stand einem Gast näher zu kommen als dem üblichen Geplänkel ... dem kleinen Flirt und den winzigen Gesprächen die man so führt in der Schicht ... so hat es sich dann im Laufe der Nacht immer weiter verabschiedet! Jeff ist einfach anders gewesen als die anderen. Man kann ihn nicht pauschal beschreiben oder in eine Schublade stecken um zu wissen was er für ein Mann ist. Er ist schlicht und ergreifend ... undurchschaubar, mit einer doch recht dominanten Ausstrahlung die mich fast schon angezogen hat wie die Motte vom Licht. Mit den unergründlichen tiefblauen Augen die schon so viel gesehen haben muss man sich insgeheim selbst eingestehen das er mich schon in der Hand gehabt hätte wenn ich es zugelassen hätte. So einfach ist das natürlich nicht, schließlich bin ich eine Lady mit Stolz. Mhm. Schmunzelnd wird den Jungs ihr Kurzer gebracht wobei es hin und wieder nicht ausbleibt das man dazu eingeladen wird ebenfalls ein Schluck zu trinken. Wenn sich das vermeiden lässt, dann passt es aber Hier und Jetzt, bleibt mir nichts weiter als mit ihnen anzustoßen und einem letzten tadelnden Zungenschnalzen - weil die Finger nicht immer da bleiben wo sie hingehören: Weg von meinem Hintern! - dann wieder hinter die Theke zu verschwinden um einen kurzen prüfenden Blick zur Tür zu werfen. So wie ich es immer mache wenn neue Gäste hinein kommen, aber auch so wie es jener Nacht gewesen ist in der Jeff erneut die Bar mit seinen Jungs betreten hat. Wie gesagt dieser Mann hat einfach eine Ausstrahlung die einfach niemanden - oder fast niemanden - gänzlich kalt lässt. Hoch gewachsen, gut gebaut, attraktiv ... okay, okay ... sexy und vor allem hat man schnell feststellen können das er genau weiß was er will. Perfekt das wir am zweiten Abend beide genau das gleiche wollten und diesen Willen auch vollkommen ausgekostet haben nachdem meine Schicht zu ende gewesen ist.

Auch wenn ich niemals so blöd gewesen wäre mir darauf etwas einzubilden. Was wir hatten war wilder, zügelloser Sex der nur mehr die Wildheit in diesem Mann zur Geltung gebracht und mich auf eine Weise fasziniert hat, die sich kaum beschreiben lässt. Jedoch wäre ich nie soweit gegangen mir mehr zu erhoffen ... schließlich war er ein Marine der mehr oder minder seine freie Zeit genossen hat um dann wieder in den Einsatz zu ziehen. Da erwartet man nicht das man im nächsten Augenblick der Liebe verfällt. Außerdem hatte ich davon wirklich die Schnauze voll. Es war gut so, wie es war. Ich hab nicht eine Sekunde von diesem Abenteuer bereut und bin wahrscheinlich doch ziemlich verwundert oder überrascht (?) gewesen als er irgendwann wieder vor mir gestanden hat. Der Mann mit den vielen Facetten für die man wahrscheinlich ein ganzes Buch schreiben könnte ohne auch nur die Hälfte von seinen aufzudecken. Die Affäre - anders konnte man es nicht mehr nennen - nahm seinen Lauf und natürlich habe ich die vielen unendlich schönen und intensiven Momente mit jeder Faser meines Körpers genossen, aber genauso waren auch die Augenblicke schön in denen wir vielleicht nicht gleich übereinander hergefallen sind, sondern auch Spaß hatten ohne Intim zu werden. Wie gesagt es war einfach eine Affäre mit kleinen Extras an die ich mich immer wieder gerne zurück erinnere und vielleicht auch ein wenig nach 'trauere', denn es ist nun schon eine etwas längere Zeit her das wir uns gesehen hätten. Eine Zeit in der sich in den verschiedenen Leben beider einfach auch immer wieder eine Menge tut. Man dreht nun mal nicht Däumchen um die Minuten, Stunden, Tage, Wochen und Monate zu zählen. Die Flasche Single Malt sowie die Gläser bereit stellend für meine Kollegin, schiebe ich mir die blonden Strähnen aus dem Gesicht um mich - mit dem Rücken zur Theke - etwas zu recken um an die andere Flasche teuren Whiskey zu kommen.

nach oben springen

#3

RE: Probepost für Brooke McIntyre

in Probeposts 11.10.2015 20:51
von Rebekkah Jaxon | 455 Beiträge

O.O okkkkkaaaaay also...LOS AB ZUR ANMELDUNG!!!
Der Post ist mega *___* *im kreis hüpf*



nach oben springen

#4

RE: Probepost für Brooke McIntyre

in Probeposts 11.10.2015 20:57
von Maurice Terrell | 722 Beiträge

Na denn Ab in die Anmeldung!!!



Willkommen in New Heaven




"Ich bin Bruceman! Ich bin Batwayne!...... Ich brauch professionelle Hilfe..."

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dean Morgan
Besucherzähler
Heute waren 40 Gäste , gestern 44 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 344 Themen und 6878 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: